Menü

Hygienekonzept TSV Worpswede (Abteilung Tischtennis)

Beschreibung der Sportart Tischtennis

  • Tischtennis ist Individualsport
  • Tischtennis ist kein Kontaktsport
  • Trainingspartner-in und/ oder Wettkampfgegner-in sind mindestens 2,74 Meter (Länge des Tisches) voneinander getrennt

Anpassung in die Trainingspraxis

  • Das allgemeine Hygienekonzept des TSV Worpswede, einzusehen unter: Corona Verhaltensregelungen / Hygienekonzept für Hallensport wird eingehalten
  • Zu den Trainingszeiten, wird die Teilnehmerzahl auf 16 Spieler begrenzt. Hinzu kommen Übungsleiter und Hygienebauftragte, so ist eine maximale Belegung, der Sporthalle am Schwimmbad in Worpswede, von 20 Personen gewährleistet. Dieses entspricht in etwa 60 m2 pro Person.
  • Auf- und Abbau von Tischen erfolgt unter Verwendung von Mund- und Nasenschutz sowie Handschuhen.
  • Nach dem Aufbau der Tische werden die Tischoberflächen, Tischkanten, Netze und Griffe vom Tisch desinfiziert.
  • Vor dem Verlassen des Tisches, wird die Tischoberfläche, Tischkanten, Griffe vom Tisch und das Netz, durch die letzten Nutzer gereinigt und desinfiziert.
  • Der Trennvorhang ist während des Trainings runtergefahren, um die Halle räumlich zu trennen
  • Alle acht genutzten Tische werden durch Umrandungen voneinander getrennt.
  • Die Spieler-innen nutzen ausschließlich eigene Schläger, keine Leihschläger.
  • Es gibt einen Tischbelegungsplan, jeder Spieler-in kann sich Online einen Tisch mit seinem Partner-in, zu fest definierten Zeiten, buchen. Der Hygienebeauftragte hat hierdurch einen Überblick wer sich, zu welcher Zeit, in der Sporthalle befindet.
  • Zwischen zwei Tischbelegungen ist eine mehrminütige Pause eingeplant um einen kontaktlosen Wechsel am Tisch zu ermöglichen.
  • Die Sporthalle wird in den Spielpausen durchgelüftet.
  • Es wird kein Doppel gespielt
  • Es findet nur Einzel statt
  • Die Spieler-innen einer Paarung nutzen jeweils einen eigenen Ball, den nur sie/er berührt und ins Spiel bringt.
  • Die beiden Bälle sind deutlich voneinander unterscheidbar, z.B. durch zusätzliche Markierungen auf dem Ball.
  • Es werden nur Vereinsbälle benutzt, diese sind nach jeder Trainingseinheit, von dem Spieler-in der/die diesen genutzt hat, zu desinfizieren.
  • Es gibt keinen Seitenwechsel
  • Kein Händeschütteln und/oder Abklatschen
  • Kein Anhauchen des Balles
  • Kein Abwischen des Handschweißes am Tisch
  • Trainer-innen halten Abstand, tragen einen Mund- und Nasenschutz und führen keine Bewegungskorrekturen/ Hilfestellungen durch.
  • Jeder Spieler-in bringt eigenes Trinken mit, eigenes Handtuch und eigenen Schläger, dieser sollte nach dem Training trotzdem desinfiziert werden.
  • Der Hygienebeauftragte der Tischtennis Sparte ist Andreas Gusowski und wird zu jeder Trainingszeit in der Halle vertreten sein und darauf achten, dass alle Regeln und Maßnahmen umgesetzt und eingehalten werden.
  • Anweisungen des Hygienebeauftragten sind zwingend Folge zu leisten.
  • Anwesenheitslisten werden von Hygienebeauftragten vorschriftsmäßig archiviert und nach drei Wochen vernichtet.
  • Zur Dokumentation der anwesenden Mitglieder-innen, ist jeder verpflichtet, einen eigenen Stift mitzuführen und zu nutzen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen