Menü

Ballett für Kinder

Über das Training

Die Trainingseinheiten werden nicht mehr nach der alten klassischen Schule
unterrichtet, sondern alles ist deutlich orthopädischer ausgerichtet.

Die Fußstellung, die auch die Becken- sowie Rückhaltung beeinflusst, wird korrigiert. Durch die Pädagogen-Ausbildung und das Anatomie-Examen hat Frau Scheding gelernt, einen Knick-, Spreiz-, oder Senkfuß zu erkennen. Fehlstellungen des Beckens oder der Schulter werden mit gezielten Übungen korrigiert. Ballett wirkt auch gegen die Hohlkreuzstellung.

Während in anderen Sportarten meist feste Regeln gelten, ist man im Ballett neben den festen Übungen an der Stange relativ frei und arbeitet kreativ zur Musik.

Warum Ballett?

Mit Ballett werden unfreiwillig rosa Tutu Kleider, Spitzenschuhe und Schwanensee in Verbindung gebracht. Ballett wird aber auch mit Disziplin und harter Schule, bei der die Schüler in den Spagat gedrückt werden, verknüpft. Der Ballettunterricht hat sich aber in den letzten Jahren stark verändert und ist inzwischen weit aus mehr. Es ist eine besondere Körperschule und dient der richtigen Haltung und der Verbesserung der Muskulatur.

Das Besondere am Ballett ist, dass man eine sehr hohe sportliche Ausbildung bekommt, eine unheimlich gute Fitness. „Und die Kinder bekommen durch die gute Körperschulung eine anständige Rückenhaltung, was heutzutage nicht mehr normal ist, wenn sie zuviel sitzen“, sagt Corinna Scheding.

Aber nicht nur der sportlich-gesundheitliche Aspekt ist bei Ballett wichtig, genauso stehen Freude an Musik und Spaß am Tanzen im Vordergrund.

Training

Dienstags von 17:00 -19:00 Uhr
Im Rusch 2 (Gymnastikhalle der Grundschule)
27726 Worpswede
Kinder ab 3 / 4 Jahren: 17:00 – 18:00 Uhr
Kinder ab 6 / 7 Jahren: 18:00 – 19:00 Uhr

Kosten:  Euro 4,50 Mitgliedsbeitrag + Sonderbeitrag Euro 12,00 monatlich

 

Anprechpartner

Corinna Scheding, Tel. 0174 – 9808465
Rosi Hinrichs, Tel. 04792 – 953855

Übungsleiter

Corinna Scheding
0174-9808465

Frau Scheding kommt ursprünglich aus Cuxhaven, wo sie mit drei Jahren mit dem Balletttanzen angefangen hat. Mit sieben Jahren kam sie nach Bremen, wo sie unter anderem im Theater am Goetheplatz weiter tanzte. Nach ihrem Abitur zog es sie nach Hamburg, um an der Lola-Rogge-Tanzschule Tanzpädagogik zu studieren. Zurück in Bremen unterrichtete sie am Theater, in verschiedenen Vereinen und Fitnesszentren, unter anderem Pilates, Fitness, Balance Fit, Modern Dance, Jazz, Hip-Hop und natürlich Ballett.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen