Menü

Mach mit – bleib fit 2018

Der TSV Worpswede veranstaltete am Samstag 16. Juni ein Vereinssportfest, auf der Außenanlage, In de Wischen. Es wurden neun Sportarten angeboten, unteranderem auch
Boule.  Dieses ist zwar eine Sportart für ältere, aber die Kinder und Jugendlichen haben dies mit Begeisterung mitgemacht. Viele kannten die Sportart nicht. Den Videobeweis  gib es hier noch nicht, hier wird noch mit der Hand gemessen,  wer Erster ist. Dies wurde von der Fahrrad u. Wandergruppe  betreut. Uns hat es viel Spaß gemacht.
Bei der Station Geräteturnen konnten sich Kinder und Erwachsene an die verschiedenen Geräte wagen.Es wurde Bockspringen,Bodenturnen,Reck,Stufenbarren und Minitrampolin angeboten.
Die Geräte waren die gesamte Zeit über gut besucht.Kleinere Wartezeiten an den Geräten mussten nur kurzzeitig in Kauf genommen werden.
Die Gruppen des Kinderturnens 3 – 6 Jahre und des Eltern-Kind-Turnens haben am Sommerfest mit einer Spielecke teilgenommen. Dort konnten alle etwas zum Spielen finden, nicht nur die Kleinsten.
Egal ob Bällebad, Bobycar, Sandspielzeug oder eines der vielen Wurfspiele, es war für jeden etwas dabei.
Die Kinder hatten viel Spaß dabei gemeinsam die verschiedenen Spielmöglichkeiten auszuprobieren.
Ein Platz , der drei verfügbaren Sandplätze für Volley-Ball wurde intensiv genutzt. Zwei Mannschaften mit  gemischter Viererbesetzung nutzten die Gelegenheit, sich mit dieser Sportart statt der sonst betriebenen vertraut zu machen. Konzentration war dabei angesagt, da bedingt durch die Witterung Wind und Sonne die Ballwechsel stark beeinflussten.
Auf dem Nebenspielplatz schauten die allerkleinsten Besucher des Sportfestes, also unser Nachwuchs, wie sie wohl den Ball über das hohe gespannte Netz bringen sollten.
Beim zweiten Sommersportfest des TSV-Worpswede war auch die Sparte Fitness (-Studio) vertreten. Den Interessenten wurden sowohl Ausdauer-, als auch Kraft-Maschinen in ihrer Anwendung nähergebracht. Es wurden konkrete Möglichkeiten wie spezielles Herzkreislauf-Training, gesundheitsorientiertes Krafttraining, bzw. die sinnvolle Verbindung von unterschiedlichen Methoden erläutert.
Eine weitere Station im Außenbereich war die Leichtathletik. Hier wurden verschiedene Arten des Weitsprung angeboten. Das war neben des klassischen Weitsprung auch die Variante des Hoch-Weitsprungs. Hier mussten die Teilnehmer versuchen, über eine Stange zu springen, die in einer für die große angepassten höhe hing. Dies war in der Regel zwischen 60cm und 80cm. Aber auch die allerkleinsten haben sich nach einigen zögern getraut, über die Stange zu hüpfen.
Wichtig für die Zwerge jedoch war das Sammeln von Mitmachpunkten, die bei jeder Sportart auf einem Blatt Papier eingetragen wurden. Dafür gab es am Ende des Sportfestes eine Überraschung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen